Unsere Themen

Aktuelle Informationen

Den Arztalltag außerhalb der Klinik kennenlernen

Die Kassenärztliche Vereinigung Saarland fördert, begleitet und berät Medizinstudierende sowie Ärztinnen und Ärzte umfassend und kostenfrei während ihres Studiums, ihrer Weiterbildung und ihrem Einstieg in die Niederlassung.

Im Februar 2021 wurde der Bericht über die in 2020 geförderten Famulaturen und Blockpraktika veröffentlicht. Insgesamt 317 Medizinstudierende haben einen Zuschuss zur Famulatur oder zum Blockpraktikum bei der KV beantragt und erhalten. In den Bewertungen schneiden die niedergelassenen Praxen richtig gut ab: Fast 97 % der Medizinstudierenden bewerten die Famulatur/ das Blockpraktikum als gut bis sehr gut.

Gefragt wurde u. a. nach der Zusammenarbeit in der Praxis, wie der Lernerfolg beurteilt wird und den praktischen Erfahrungen.

 

Einige Punkte, die explizit gelobt wurden, haben wir aus den Kommentaren zusammengetragen:

  • „… Vielzahl an Untersuchungsmöglichkeiten und überdurchschnittliches Leistungsangebot der Praxis. Davon profitiert man als Student. Die Betreuung war stets bestens…“
  • „sehr guter Lernerfolg. Das hat mein Interesse an dem Fachgebiet noch mehr geweckt.“
  • „Ich hatte sehr viel Freude am Patientenkontakt und den praktischen Tätigkeiten. Das hätte mich mir bereits mehr im Studium gewünscht“.
  • „Sehr schöne Einblicke in den Landarztberuf“
  • „Gutes Maß zwischen Eigenverantwortung und supervisiertem Lernen“
  • „Ich wurde in der Praxis sehr herzlich aufgenommen. Ich konnte von Beginn an Untersuchungstechniken erlernen und durfte bei kleineren Eingriffen assistieren. Dadurch habe ich viel Neues gelernt, auch in der praktischen Anwendung“
  • „Ich konnte ein breites Spektrum an Krankheitsbildern und Behandlungsansätzen kennenlernen“.
  • „Tolle Gemeinschaftspraxis, alle Ärzte haben sich viel Zeit für Fallbesprechungen, Tipps und weitere Fragen genommen“
  • „Eine gute Möglichkeit auch mal den Arztalltag außerhalb der Klinik kennenzulernen“
  • „Nach dem Praktikum sehe ich die ambulante ärztliche Versorgung in einem ganz anderen Licht“

Kritik gab es wenig, dafür aber auch Anregungen. Vielen Dank auch dafür:

  •  „Ich fände es gut, wenn die Praxen einen Leitfaden hätten, in dem konkret definiert wird, was in einer Famulatur erlernt werden soll“
  • „Durch die hohen Patientenzahlen waren Fallbesprechungen natürlich teilweise nicht möglich“
  • „Ich hätte mir noch mehr eigenständiges Arbeiten und angeleitetes Arbeiten gewünscht“
  • Der Fragebogen könnte noch differenzierter sein“

 

Anlagen