Akutpsychotherapeutische Versorgung

Die Kassenärztliche Vereinigung Saarland (KVS) hat mit der Bosch BKK und der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung e.V. (DPtV) eine Abrechnungsvereinbarung über den Vertrag zur akutpsychotherapeutischen Versorgung gemäß § 140a SGB V geschlossen. Vertragsstart ist der 1. Januar 2023.

Ziel des §140a-Vertrags ist es, den Versicherten der Bosch BKK ein ergänzendes Angebot zur psychotherapeutischen Versorgung zu machen. Psychotherapeuten, die am Vertrag teilnehmen möchten, reichen ihre vollständige und unterschriebene Teilnahmeerklärung gemäß Anlage 3 bei der zuständigen Geschäftsstelle der Bosch BKK ein. Nähere Informationen entnehmen Sie der Website der Bosch BKK.

Die vollständigen Vertragsunterlagen entnehmen Psychotherapeuten der Homepage der DPtV.    Mitglieder der KVS können die Abrechnungsvereinbarung auf Wunsch einsehen.

98232
Vertrag BKK Bosch akutpsychotherapeutische Versorgung Zuschlag zur 35151
98233
Vertrag BKK Bosch akutpsychotherapeutische Versorgung Zuschlag zur 35152
98234
Vertrag BKK Bosch akutpsychotherapeutische Versorgung Zuschlag zur 35503 bis 35509 & 35553 bis 35559
98235
Vertrag BKK Bosch akutpsychotherapeutische Versorgung Zuschlag zur 35140
98236
Vertrag BKK Bosch akutpsychotherapeutische Versorgung Kooperationspauschale
98237
Vertrag BKK Bosch akutpsychotherapeutische Versorgung Zuschlag zur 35150
98238
Vertrag BKK Bosch akutpsychotherapeutische Versorgung Zuschlag zur 35401, 35421
98241
Vertrag BKK Bosch akutpsychotherapeutische Versorgung Zuschlag zu den EBM-Ziffern 35173 bis 35179
Bosch BKK