Informationsveranstaltung: „Neuerungen in der Psychotherapie“

Informationsveranstaltung: „Neuerungen in der Psychotherapie“ am 31.05.2017

 

Seit April 2017 gelten eine neue Psychotherapie-Richtlinie und eine geänderte Psychotherapie-Vereinbarung. Für viele psychotherapeutische Praxen bedeutet das unter anderem organisatorische Änderungen. Denn es müssen neue telefonische Erreichbarkeiten gewährleistet werden, eine neue Akutsprechstunde wurde eingeführt, dazu waren neue Formulare und Fristen erforderlich.

 

Bildschirmpräsentation "EBM aktuell - Neuerungen in der Psychotherapie"

 

Gemeinsam mit dem VVP Saar* bot die KV Saarland Ende Mai daher eine Informationsveranstaltung „Neuerungen in der Psychotherapie“ an.

Mit ca. 160 Gästen fand die Veranstaltung regen Zuspruch. Denn auch wenn die KV vorab natürlich alle betroffenen Praxen schriftlich über die Neuerungen informiert hatte, sind Fragen offen geblieben oder haben sich in der praktischen Umsetzung in der Zwischenzeit erst ergeben.

 

Ca. 160 Gäste besuchten die Infoveranstaltung zu den Änderungen der Psychotherapie

 

Ilse Rohr, Präsidentin der VVP Saar, stellte zunächst die KV-Mitarbeiter vor, Holger Grothe, Bereichsleiter Abrechnung, danach den Bereich Abrechnung und seine MitarbeiterInnen, um eine bessere Übersicht der Zuständigkeiten und Abläufe zu geben.

Im Anschluss präsentierten die beiden KV-Referenten Denise Mammolito und Manuel Zimmermann detailliert die wichtigsten Änderungen zum 1. April 2017 und erste Informationen über die noch folgenden Änderungen zum 1. Juli 2017. Für Fragen und deren Beantwortung blieb anschließend noch genügend Zeit.

 

Neuerungen in der Psychotherapie 2017 - Kurzübersicht

 

Merken Sie sich schon mal den nächsten Veranstaltungstermin vor!

Denn über die Neuerungen, die zum 1. Juli 2017 in Kraft treten, werden KV Saarland und VVP Saar in einer weiteren Veranstaltung nochmals detailliert informieren. Diese Veranstaltung wird voraussichtlich Anfang August stattfinden. Eine gesonderte Einladung wird rechtzeitig verschickt. Die Einladung erfolgt über den VVP Saar

Darüber hinaus steht die KV Saarland natürlich ständig für Beratungen zur Verfügung: Sowohl neue als auch etablierte Mitglieder haben die Möglichkeit, sich mit allen Fragen zur Abrechnungserstellung individuell beraten zu lassen.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin mit unserem Bereich Beratung, Verordnung und Projekte. Die Beratungsgespräche finden dann in der Geschäftsstelle der KV Saarland statt.

Alle Informationen zu den Neuerungen stellen wir Ihnen sowohl im Mitgliederbereich als auch auf unserer Internetseite zur Verfügung. Zugang hierzu haben Sie mit den gleichen Nutzerdaten wie für das KV Saarland Online-Portal. Nicht-Online-Praxen erhalten bei Interesse ein individuelles Passwort. Bitte melden Sie sich hierzu bei dem Bereich EDV/IT.

 

* der VVP Saar ist ein Fachgruppen- und Methoden übergreifender Berufsverband, in dem Ärztliche Psychotherapeuten, Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Mitglieder sind und sich für eine gemeinsame Interessenvertretung einsetzen. Der VVPS wurde 1994 gegründet und ist der saarländische Landesverband des bvvp (Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten). Der bvvp hat 16 Regionalverbände mit über 4.000 Mitgliedern und ermöglicht die notwendige Interessenvertretung auf Bundesebene (Quelle: www. https://www.bvvp.de/vvpsaar/)