Förderung der allgemeinmedizinischen Weiterbildung

Unsere Themen

Webcontent-Anzeige (Global)

Weiterführende Links

Weitere Informationen

Downloads

Asset Publisher

angle-left Förderung der allgemeinmedizinischen Weiterbildung

Förderung der allgemeinmedizinischen Weiterbildung

 

Um sich als Vertragsarzt niederlassen zu können, ist eine Facharztweiterbildung erforderlich. Im Rahmen der Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin müssen alle Ärzte 24 Monate bei einem niedergelassenen Vertragsarzt absolvieren. Dafür erhält der Praxisinhaber eine finanzielle Unterstützung (Zuschuss).

Grundlage der Förderung ist das "Statut über die finanzielle Förderung der allgemeinmedizinischen Weiterbildung in der ambulanten Versorgung".  

Voraussetzungen für den Erhalt der Förderung im Saarland:

  • der Praxisinhaber muss die Weiterbildungsbefugnis der Ärztekammer des Saarlandes besitzen
  • Der zu fördernde Weiterbildungsabschnitt ist im Rahmen der gültigen Weiterbildungsordnung anrechnungsfähig. Es können somit auch Zeiten bei Fachärzten mit unmittelbarer Patientenversorgung erfolgen  

Der Zuschuss für einen ganztags angestellten Weiterbildungsarzt beträgt 4.800,00 € pro Monat. Die Förderung dauert mindestens drei und höchstens 24 Monate (bei einer Vollzeitstelle), kann aber im Falle einer Teilzeitbeschäftigung entsprechend verlängert werden. Der Zuschuss wird jeweils an den Praxisinhaber überwiesen, der sich verpflichtet, diesen an den Weiterbildungsassistenten als Arbeitslohn weiterzugeben.

Die Anstellung eines Weiterbildungsassistenten bedarf der vorherigen Genehmigung durch die KV Saarland. Details können Sie auch unter "Weitere Informationen" nachlesen.

Bitte beachten Sie, dass eine Antragsbearbeitung nur über das online abrufbare Antragsformular erfolgen kann. Im "Merkblatt Allgemeinmedizinische Weiterbildung"  finden Sie allgemeine Hinweise, die für eine finanzielle Förderung eines Weiterbildungsassistenten relevant sind. Nähere Einzelheiten sind im "Statut zur finanziellen Förderung in der allgemeinmedizinischen Weiterbildung" enthalten. Beide Dokumente finden Sie unter "Downloads".

 

Weiterbildungsverbünde

Ziel eines Weiterbildungsverbundes ist es, die Weiterbildung für eine Ärztin/einen Arzt koordiniert zu gestalten und aus einer Hand zu organisieren. Um dieses Ziel zu erreichen, kooperieren in einem Weiterbildungsverbund niedergelassene Ärzte mit Krankenhäusern. Die Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin bei der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland unterstützt die Kooperationen.

Im Saarland gibt es bisher drei Weiterbildungsverbünde:

  1. Verbundweiterbildung in der Allgemeinmedizin - Kooperationspartner:  Saarländischer Hausärzteverband, Kassenärztliche Vereinigung Saarland, Kreiskrankenhaus St. Ingbert und die beteiligten niedergelassenen Ärzte Dr. Bernhard Leyking und Ralf Hauck (St. Ingbert) 
  2. Verbundweiterbildung in der Allgemeinmedidzin - Kooperationspartner: Klinikum Winterberg und die Gemeinschaftspraxis Dres. Harald Böttge, Ulrich Kiefaber (Saarbrücken-Ensheim)
  3. Verbundweiterbildung in der Allgemeinmedizin - Kooperationspartner: Marienhaus Klinikum St. Josef Kohlhof und die beteiligten niedergelassenen Ärzte Dr. Martina Teja (Kirkel-Limbach) und Dr. Johannes Jäger (Blieskastel)

Nähere Informationen erhalten Sie über die Ärztekammer des Saarlandes.

 

Die KV Saarland ist jetzt auch bei Facebook. Schaut doch mal vorbei! Verlinkung zu Facebook, Facebook-Logo