Artikel

Verwaltungskosten

"Die Vertreterversammlung der KV Saarland hat in der letzten Sitzung des Jahres 2019, am 11.12.2019, dem Vorschlag des Vorstandes der KV Saarland zugestimmt, den Verwaltungskostensatz von bisher 2,4 % auf 2,8 % anzuheben.

Die Anhebung wurde notwendig, um im Jahr 2020 die uns durch den Gesetzgeber auferlegten neuen Aufgaben erfüllen zu können.

Im Wesentlichen ist die Kostensteigerung bedingt durch die Ausweitung der 116117 zu einer Rund-um-die-Uhr „Serviceleistung“ für den Bereitschaftsdienst und die bisherige Terminvermittlungsstelle.

Eine weitere bedeutende Haushaltsposition stellt die Förderung der ambulanten Weiterbildung und deren Erhöhung im kommenden Jahr dar.

Nach langer kontroverser Diskussion über die Frage, ob diese vom Gesetzgeber verursachten Kosten von den Mitgliedern zu tragen sind, hat die Vertreterversammlung letzten Endes den Haushalt für das Jahr 2020 genehmigt und die Anhebung des Verwaltungskostensatzes mehrheitlich mit Gegenstimmen und Enthaltungen beschlossen."

(Auszug aus dem Sonderrundschreiben vom 17.12.2019)