Unsere Themen

Artikel

null eRezept (01. Januar 2022)

Allgemein

Das eRezept ist die digitale Form der schriftlichen Verordnung von Arznei- oder Heilmitteln (medizinisches Rezept).

Ab dem 01.07.2021 ist das eRezept bundesweit verfügbar.

Versicherte können mit einer eRezept-App auf dem Smartphone das Rezept in einer Apotheke (auch Online-Apotheke) einreichen. Das Rezept kann vorab gesendet werden um die Verfügbarkeit des Medikaments zu erfragen.

Voraussetzungen und Bestandteile

Praxen benötigen zur eRezept-Ausstellung:

  • einen Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) über einem E-Health-Konnektor mit Komfort-Signatur.
    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Konnektorhersteller
  • ein eRezept-Modul für Ihre Praxisverwaltungssoftware (PVS)
  • einen elektronischen Heilberufeausweis (eHBA) der 2. Generation und höher für die elektronische Signatur

Zusätzlich benötigen Patienten eine eRezept-App.

Rechte und Pflichten

Die Bereitstellung der technischen Komponenten (z. B. die eRezept-App) ist laut Patientendaten-Schutz-Gesetz zum 30. Juni 2021 vorgesehen.

Patienten
Patienten haben Wahlfreiheit. Sie können das eRezept via App oder per Papierausdruck nutzen.

Praxen
Das eRezept muss ab 1. Januar 2022 von allen an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmenden Ärzten und Zahnärzten für die Verordnung verschreibungspflichtiger Arzneimittel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung genutzt werden.

Weiterführende Informationen auf www.gematik.de
>> https://www.gematik.de/anwendungen/e-rezept/

Anlagen