Unsere Themen

Artikel

null eArztbrief

Allgemein
Mit dem eArztbrief können Ärzte ihre Briefe direkt aus dem Praxisverwaltungssystem versenden.

Dafür soll lt. Gesetz seit 01.07.2020 der in die Telematikinfrastruktur integrierte Kommunikationsdienst KIM verwendet werden.
In einer Übergangszeit bis zum 31.03.2021 kann der eArztbrief auch noch über KV Connect über das Sichere Netz der KV versendet werden.

Voraussetzungen und Bestandteile
Sie benötigen zum Senden und Empfangen eines eArztbriefs:

  • einen Anschluss an die Telematik Infrastruktur (TI)
  • einen KIM-Dienst
  • ein Modul für Ihre Praxisverwaltungssoftware (PVS).
  • einen elektronischen Heilberufeausweis (eHBA) der 2. Generation und höher, für die elektronische Signatur.
     

Vergütung
Nähere Informationen zur EBM-Förderung finden Sie auf der Serviceseite der KBV zum Thema eArztbrief:
https://www.kbv.de/html/earztbrief.php

Die KV Saarland fördert die Kommunikation mittels eArztbrief mit zusätzlicher Vergütung:

Abrechnungsziffern

Bezeichnung

Vergütung

98034

Empfang eines eArztbriefes

1,00 EUR

98035

Empfang eines eEntlassungsbriefes

1,00 EUR

98036

Senden eines eArztbriefes

2,00 EUR

98037

Senden eines eEinweisungsbriefes

2,00 EUR

 

Seit 01.04.2021 werden eArztbriefe nur noch dann vergütet, wenn die entsprechenden Praxen nachweislich über einen KIM-Dienst zur Übermittlung verfügen.

 

Anlagen