Unsere Themen

Artikel

Informationen des RKI zum Coronavirus

Orientierungshilfe für Ärztinnen und Ärzte

(Klicken Sie auf das Diagramm, um das Flussschema als pdf-Datei herunterzuladen)

 

Interaktives Flussschema:


Meldepflicht 

(1) Die Pflicht zur namentlichen Meldung nach § 6 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 des Infektionsschutzgesetzes wird auf den Verdacht einer Erkrankung, die Erkrankung sowie den Tod in Bezug auf eine Infektion ausgedehnt, die durch das erstmals im Dezember 2019 in Wuhan/Volksrepublik China aufgetretene neuartige Coronavirus („2019-nCoV“) hervorgerufen wird. Dem Gesundheitsamt ist in Abweichung von § 8 Absatz 3 Satz 2 des Infektionsschutzgesetzes die Erkrankung in Bezug auf die in Satz 1 genannte Krankheit auch dann zu melden, wenn der Verdacht bereits gemeldet wurde. Dem Gesundheitsamt ist auch zu melden, wenn sich der Verdacht einer Infektion nach Satz 1 nicht bestätigt.

(2) Die Meldung des Verdachts einer Erkrankung in Bezug auf die in Absatz 1 Satz 1 genannte Krankheit hat nur zu erfolgen, wenn der Verdacht nach dem Stand der Wissenschaft sowohl durch das klinische Bild als auch durch einen wahrscheinlichen epidemiologischen Zusammenhang begründet ist. Die vom Robert Koch-Institut auf der Grundlage des § 4 Absatz 2 Nummer 1 des Infektionsschutzgesetzes veröffentlichte Empfehlung zu der in Absatz 1 Satz 1 genannten Krankheit ist zu berücksichtigen.

(3) Die Pflicht zur namentlichen Meldung nach § 7 Absatz 1 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes wird auf den direkten oder indirekten Nachweis des in Absatz 1 Satz 1 genannten Krankheitserregers ausgedehnt, soweit der Nachweis auf eine akute Infektion hinweist.

Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Meldung von Verdachtsfällen von COVID-19 (Verlinkung zum RKI)

Falldefinitionen des Robert Koch-Instituts zur Übermittlung von Erkrankungs- oder Todesfällen und Nachweisen von Krankheitserregern (pdf-Datei - Stand: 13.02.2020)


Weitere Informationen zum Coronavirus für Praxen

 

Situationsbericht (Verlinkung zum RKI - Stand: wird täglich aktualisiert)

 

Optionen zur getrennten Versorgung von COVID-19-Verdachtsfällen / Fällen und anderen Patienten im Gesundheitswesen (Verlinkung zum RKI)

Empfehlungen zum Umgang mit COVID-19 Verstorbenen (Verlinkung zum RKI)

Optionen zum Management von Kontaktpersonen unter medizinischem Personal bei Personalmangel (Verlinkung zum RKI)

Informationen und Hilfestellungen für Personen mit einem höheren Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf (Verlinkung zum RKI)

Empfehlungen des Robert Koch-Institutes zu Hygienemaßnahmen im Rahmen der Behandlung von Patienten mit einer Infektion durch SARS-CoV-2 (Verlinkung zum Robert Koch-Institut)

Hinweise zur Testung von Patienten auf Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 (Verlinkung zum Robert Koch-Institut)

Neuartiges Coronavirus: Hygienemaßnahmen für nicht-medizinische Einsatzkräfte - Infografik (Verlinkung zum RKI)

Risikobewertung des Robert Koch-Instituts (Verlinkung zum RKI- Stand)

 

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) (Verlinkung zum RKI)

COVID-19: Internationale Risikogebiete und besonders betroffene Gebiete in Deutschland (Verlinkung zum RKI - Stand: tägliche Aktualisierung)

COVID-19: Fallzahlen in Deutschland, China und weltweit (Verlinkung zum RKI - Stand: tägliche Aktualisierung)

SARS-CoV-2 Steckbrief zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) (Verlinkung zum RKI)

Erregerarten, Übertragungswege und Hygienemaßnahmen finden Sie leicht verständlich und übersichtlich als Infografiken auf der Internetseite www.infektionsschutz.de der BZgA dargestellt.


Ergänzende Informationen:

Weitere Informationen und Materialien: 

Themenseite der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV)

Das saarländische Gesundheitsministerium hat eine Hotline für allgemeine Fragen zum Coronavirus im Saarland eingerichtet, die werktags zunächst 24 Stunden erreichbar ist unter (0681) 501-4422. Am Wochenende ist die Hotline zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr zu erreichen. Via Mail erreicht man das eingerichtete Lagezentrum zum Corona-Virus unter: corona@saarland.de. Weitere Informationen für Bürger stehen außerdem über die Homepage www.corona.saarland.de oder über die Webseite des RKI zum Corona-Virus www.rki.de/covid-19 zur Verfügung.

Anlagen