Unsere Themen

Artikel

Postoperative Wundinfektion (QSWI)

Aktuell: Information zur Aussetzung der einrichtungsbezogenen QS-Dokumentation (EJ 2020)

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 17. Dezember 2020 den Beschluss zur Aussetzung der einrichtungsbezogenen QS-Dokumentation für das Erfassungsjahr 2020 gefasst.

Dieser tritt rückwirkend zum 01.01.2021 in Kraft. U.a. soll auch der Fragebogen überarbeitet werden.

Die empfohlene Aussetzung der Dokumentation stellt keinesfalls die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen zur Hygiene und Infektionsschutz (Infektionsschutzgesetz, Medizinproduktegesetz etc.) in Frage.

Den Beschluss finden Sie auf der Homepage des Gemeinsamen Bundesausschusses.


Die Vermeidung von Wundinfektionen nach chirurgischen Eingriffen ist das Ziel eines neuen Qualitätssicherungsverfahrens in Praxen und Kliniken, das zum 01. Januar 2017 gestartet ist. Zunächst sind nur operativ tätige Ärzte/innen ausgewählter Fachgruppen betroffen, welche im jeweiligen Erfassungsjahr einen „Tracer-Eingriff“ durchgeführt haben.

Was sind Tracer-Eingriffe?

Als Tracer-Eingriffe werden jene Eingriffe bezeichnet, die im QS-Verfahren Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen ausgewählt wurden, um im Rahmen der

Qualitätssicherung nachbeobachtet zu werden. Die Qualitätssicherung zielt darauf ab herauszufinden, ob sich postoperativ eine nosokomiale Wundinfektion entwickelt hat. Für das QS-Verfahren

wurden Tracer-Eingriffe aus acht Fachgebieten ausgewählt:

 

  • Chirurgie/Allgemeinchirurgie

  • Gefäßchirurgie

  • Viszeralchirurgie

  • Orthopädie/Unfallchirurgie

  • plastische Chirurgie

  • Gynäkologie und Geburtshilfe

  • Urologie

  • Herzchirurgie (nur stationär)

Übersicht der Tracer-Eingriffe ald pdf-Datei herunterladen...

Weitere Informationen:

Die KBV stellt auf ihren Internetseiten unter anderem eine Ausfüllhilfe mit Erläuterungen, Musterdokumenten und Linktipps zur jährlichen Einrichtungsbefragung bereit: http://www.kbv.de/html/themen_26421.php.

Zudem möchten wir Sie auf die Themenseite Hygiene der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland hinweisen, welche zahlreiche Dokumente und Informationen zum Download bereit stellt.

Weitere Details erläutert eine Praxisinformation, die Sie unter den "Anlagen" finden.