Artikel

null Spendenaktion: Wir helfen im Saarland

 

Spendenaktion der niedergelassenen saarländischen Ärzte und der Bank 1 Saar: „Wir helfen im Saarland“

(Saarbrücken, 20.11.2017) Einmal jährlich veranstalten die Kassenärztliche Vereinigung Saarland und die Bank 1 Saar ihre traditionelle Spendensammelaktion, die seit vielen Jahren unter dem Motto „Wir helfen im Saarland!“ steht. Jedes Jahr wird mit dem gesammelten Geld ein saarländisches Hilfsprojekt unterstützt.

Der Erlös unserer diesjährigen Spendenaktion kommt dem „Kinderhaus Malstatt“ zugute.

Unsere bekannten Spendenboxen stehen auch dieses Jahr wieder ab Ende November bis einschließlich Januar des kommenden Jahres in den Praxen der niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten und den Filialen der Bank 1 Saar.

In diesem Jahr hat die KV Saarland ihre gemeinsame Weihnachtsaktion mit der Bank 1 Saar auf besondere Weise, nämlich mit einer Kunstausstellung: "GUT DING BRAUCHT EILE", Zeichnungen von Herrn Dr. Peter Hilzensauer, begangen. Die Kunstausstellung wurde am Mittwoch, 15.11.2017 eröffnet und endet an Weihnachten. Der Künstler, Dr. Peter Hilzensauer, spendet den Erlös aus dem Verkauf seiner ausgestellten Werke für unsere Weihnachtsaktion.

 

Wir helfen im Saarland - Motto der Weihnachtsaktion der KV Saarland als Zeichnung von Dr. Peter Hilzensauer

 

Zum ersten Mal hatten wir im Jahr 2010 für  das „Kinderhaus Malstatt“ gesammelt und danach wieder im Jahr 2014. Stolze 18.500 Euro waren insgesamt zusammengekommen. Damit konnte das Kinderhaus  Projekte durchführen, die ohne Spenden nicht möglich gewesen wären: zum Beispiel Kreativmaterial anschaffen, und Zeichenkurse und Konzentrative Bewegungstherapie für die Kinder anbieten sowie Ausflüge finanzieren. Zudem wurden neue Spiele, Zubehör und Einrichtungsgegenstände für die Hausaufgabenräume, die Küche und die Werkstatt angeschafft.

Mit dem Erlös der diesjährigen Spendenaktion möchte das Kinderhaus zusätzliche Honorarkräfte in ihrem Projekt einsetzen, um die intensivpädagogischen Angebote ausbauen zu können. Denn viele  Kinder benötigen eine intensive Einzelbetreuung, um in den Bereichen Lesen, Spracherwerb, Sozialkompetenz und Konzentrationsfähigkeit Fortschritte machen zu können.

Anlagen