Unsere Themen

Qualität - Aktuelle Informationen

null Organisierte Krebsfrüherkennung

Anfang des Jahres 2020 ist das organisierte Programm zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs gestartet. Die Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) hat die wesentlichen Aspekte in einer Praxisinformation zusammengefasst.

Im Folgenden finden Sie ausführliche Informationen über die Inhalte des Programms und Abrechnung der Leistungen. Sukzessive stellen wir Ihnen Neuerungen und weitere Entwicklungen vor.

 

Aktuelles:

Der Bewertungsausschuss (BA) hat eine befristete Sonderregelung bezüglich der elektronischen Übermittlung der Dokumentationsdaten gemäß der Richtlinie für organisierte Krebsfrüherkennungsprogramme (oKFE-RL) beschlossen.

 

Die Gebührenordnungspositionen, die im Zusammenhang mit der oKFE-RL für das Darm- und Zervix- Karzinom stehen, sind auch dann von Vertragsärztinnen und Vertragsärzten berechnungsfähig, wenn die elektronische Übermittlung der Dokumentationsdaten für die Programmbeurteilung für das vierte Quartal des Jahres 2020 aus technischen Gründen nicht erfolgen konnte.

Für das erste, zweite, dritte und vierte Quartal des Jahres 2021 muss die elektronische Übermittlung der Dokumentationsdaten spätestens zum 28. Februar 2022 erfolgen. Wir empfehlen jedoch eine quartalsweise Datenlieferung zum 30.04., 31.07., 31.10. und 28.02. des Folgejahres um Probleme frühzeitig beheben zu können.

 

Die Sonderregelung gilt befristet vom 1. Oktober 2020 bis 31. Dezember 2021.