Unsere Themen

Artikel

null Famulatur

Der Zuschuss zur Famulatur in der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung soll für Studierende der Humanmedizin einen Anreiz setzen, sich ein umfassenderes Bild über die vielfältigen Aufgaben eines Vertragsarztes, v.a. in ländlichen Gebieten, zu machen. Er dient dazu, die finanziellen Belastungen zu reduzieren, die im Rahmen der Famulatur für den Studierenden anfallen können (z.B. Fahrtkosten, Unterkunft).

Die Förderung erfolgt in Form einer Einmalzahlung in Höhe von 500 Euro für die Ableistung des einmonatigen Famulatur-Abschnitts in einer haus- oder fachärztlichen Praxis. Die Förderung wird erst ausgezahlt, wenn der Bewertungsbogen in unserem Haus eingegangen ist.

Der Zuschuss zur Famulatur kann von Studierenden der Humanmedizin maximal zweimal beansprucht werden.

Antragsverfahren

Die Antragstellung hat durch den Studierenden spätestens im Laufe der Famulatur zu erfolgen.

Interessiert? Weitere Information haben wir hier zusammengestellt...  

Den passenden Famulaturplatz finden

  • Sie möchten ihre Famulatur in einer saarländischen Vertragsarztpraxis absolvieren und sind auf der Suche nach freien Plätzen im Saarland? Dann nehmen Sie doch gerne unser Börsenangebot wahr. Unsere Famulaturbörse finden Sie unter den Anlagen.

Ablauf der Famulatur

Die Famulatur ist Bestandteil des Medizinstudiums und wird im zweiten Studienabschnitt, dem Klinischen Teil (5. bis 10. Semester) nach bestandenem ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung absolviert. Zweck einer Famulatur ist es, sich mit der ärztlichen Patientenversorgung in Einrichtungen der ambulanten und stationären Krankenversorgung vertraut zu machen. Die Famulatur in der ambulanten Versorgung bietet jungen Medizinern hervorragende Möglichkeiten, den Praxisalltag kennenzulernen und wichtige Praxiserfahrung in der vertragsärztlichen Patientenversorgung zu sammeln.

In Deutschland sind nach der Approbationsordnung für die Famulatur insgesamt vier bis maximal fünf Monate vorgesehen, welche in der vorlesungsfreien Zeit, also in den Semesterferien, abzuleisten sind:

  • ein Monat in der ambulanten Patientenversorgung

  • ein Monat in einer Einrichtung der hausärztlichen Versorgung

  • zwei Monate in einem Krankenhaus oder in einer stationären Rehabilitationseinrichtung

  • ein Monat wahlweise in einer ambulanten oder stationären Einrichtung

Vertragsärzte, die im Saarland für den Medizinnachwuchs einen Famulaturplatz zur Verfügung stellen möchten, können die Famulaturbörse der KV Saarland nutzen.

 

Einzelheiten finden Sie in unserer Richtlinie der KV Saarland.

 

Die KV Saarland ist auch bei Facebook. Schaut doch mal vorbei!