Einheitliche Rufnummer 116117

Einheitliche Rufnummer 116117 - Was tun, wenn die Arztpraxis zu hat?

 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst über die Rufnummer 116117

Über die bundesweit einheitliche Rufnummer 116117 erreichen Sie als Bürger, wenn Sie außerhalb der Sprechzeiten dringend ambulante ärztliche Hilfe benötigen, den Bereitschaftsdienst in Ihrer Nähe – egal, von wo aus Sie anrufen.

Logo ärztlicher Bereitschaftsdienst - 116117

Diese Rufnummer gilt seit 2014 auch im Saarland*. Sie erhalten in jedem Fall schnell und unkompliziert die Hilfe, die Sie brauchen. Die Rufnummer funktioniert ohne Vorwahl und ist für den Anrufer kostenlos. Der ärztliche Bereitschaftsdienst versorgt sowohl Kassen- als auch Privatpatienten.

 

Wie funktioniert es?

Wenn Sie außerhalb der Sprechzeiten dringend ärztliche Hilfe benötigen, wählen Sie die 116117. Ihr Anruf wird – von einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin der Rettungsleitstelle - an den für Sie zuständigen Bereitschaftsdienst weitergeleitet.

Wenn keine eindeutige Zuordnung Ihres Anrufes erfolgen kann, weil Sie zum Beispiel vom Mobiltelefon anrufen, kann es sein, dass Sie nach Ihrer Postleitzahl gefragt werden, damit eine direkte Zuordnung möglich ist. Sollte – in Einzelfällen – keine Zuordnung möglich sein, werden die Mitarbeiter eines zentralen Service-Centers sich um eine direkte Vermittlung kümmern.

 

 

Was ist mit den regionalen Nummern der Bereitschaftsdienstpraxen?

Die regionalen Nummern gelten nach wie vor. Die einheitliche Rufnummer 116117 ist eine zusätzliche Möglichkeit, ärztliche Hilfe außerhalb der Sprechzeiten zu erhalten.

  

Wann ist der ärztliche Bereitschaftsdienst zuständig?

Wenn Ihre Ärztin/ Ihr Arzt nicht erreichbar sind, können Sie unter der einheitlichen Rufnummer 116117 ärztliche Hilfe anfordern:

  • montags, dienstags und donnerstags von 18:00 bis 08:00 Uhr des darauf folgenden Tages
  • mittwochs und freitags von 13:00 bis 08:00 Uhr des darauf folgenden Tages
  • samstags von 08:00 bis montags 08:00 Uhr
  • an gesetzlichen Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember von 08:00 bis 08:00 Uhr des darauf folgenden Tages

 

In welchen Fällen gilt die 116117 nicht?

Derzeit ist der Bereitschaftsdienst der HNO-, Augen- und Kinder- und Jugendärzte noch nicht über die 116117 erreichbar. Hier gilt der gebietsbezogene Bereitschaftsdienst. Diesen können Sie der Presse oder den örtlichen Mitteilungsblättern entnehmen.

 

* Derzeit nicht für HNO-, Augen- und Kinder- und Jugendärzte.